Evangelische Öffentliche Bücherei Alte Schule Kleinheubach

DSC08095.JPG
_DSC1438_a.jpg
Material.jpg
DSC08070.jpg
1665476197978.jpg
previous arrow
next arrow

Freundeskreis Bücherei
Der Freundeskreis besteht bereits seit 2010 und wurde gegründet, um die Arbeit der Bücherei finanziell zu unterstützen. Da die Bücherei keine monatlichen Beiträge erhebt und seit 2020 auch die Onleihe kostenfrei allen Leserinnen und Lesern zur Verfügung stellt, werden Spenden benötigt, um den laufenden Betrieb finanziell zu ermöglichen. Die Bücherei freut sich derzeit über rund 30 Mitglieder im Freundeskreis!!

Dem Freundeskreis kann jede/r beitreten und einen jährlichen Geldbeitrag leisten. Dieser kann monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich an die Evang. Kirchengemeinde, dem Träger der Bücherei, überwiesen werden. Am Ende eines jeden Jahres wird für den gespendeten Betrag, falls gewünscht, eine Zuwendungsbestätigung erstellt.

Die Beitrittserklärung zum Freundeskreis steht hier für den Download zur Verfügung.
Vielen Dank für alle Unterstützung!    

Eröffnung der neuen Bücherei mit vielen Gästen und Freunden der Bücherei

 

AKTUELLE NACHRICHTEN

Neue Medien ab 19.04.2024

Ab 19.04.2024 stehen 100 tolle neue Sachbücher, Krimis, Romane, Kinder- und Jugendbücher, sowie Bilderbücher zur Ausleihe bei uns bereit!


Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern viel Spaß beim Stöbern!

 
 
Tag des Buches in der Bücherei
 
am Mittwoch, den 24.04.2024, zu den Öffnungszeiten von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 16 Uhr bis 17.30 Uhr. 

Es werden neue Kinderbücher präsentiert und jedes Kind bekommt eine kleine Überraschung. 

Um 10.30 Uhr findet eine Lesung für Kleinkinder mit unserem Erzähltheater statt.
 
Wir freuen uns auf viele kleine Teilnehmer an dieser Lesung!
 
 
Leitungswechsel in unserer Bücherei
 

Die Evangelische öffentliche Bücherei in Kleinheubach hat eine neue ehrenamtliche Leitung.
Seit Beginn des Jahres hat nun ein kleines Leitungsteam dort die Fäden in der Hand. Kerstin Dietrich, Ilse Schüßler und Katja Zink teilen sich Aufgaben und Verantwortung bei der Führung der Bücherei. Sie übernehmen die Leitung von Delia Kappes, die 23 Jahre die Geschicke der Bücherei gelenkt hatte.

Bei einem Sektempfang in der Bücherei würdigten Bürgermeister Thomas Münig und Pfarrerin Judith Haar-Geißlinger die Arbeit von Delia Kappes und begrüßten die neue Leitung. „Delia Kappes übergibt dem neuen Leitungsteam eine blühende Bücherei“, sagte Bürgermeister Münig. „Wir haben hier in Kleinheubach heute eine moderne, großzügige Bücherei. Und das Ganze wird getragen von einem tollen, engagierten Team von Ehrenamtlichen. 
Das ist alles nicht selbstverständlich.
“ Angefangen hatte die Büchereiarbeit in Kleinheubach vor über 50 Jahren in einem kleinen Raum im evangelischen Gemeindehaus. Seit 2020 hat sie ein neues Domizil im Untergeschoss der ehemaligen Alten Schule und präsentiert sich dort sehr modern und professionell. Sie bietet heute nicht nur über 5000 Bücher an, sondern auch Spiele, Hörbücher, und ein breites Online-Angebot mit über 16.000 Medien. Ein Team von rund 20 Ehrenamtlichen zwischen 16 und 82 Jahren hält die Bücherei am Laufen und sorgt dafür, dass viermal in der Woche die Bücherei geöffnet ist. „Es hat sich unheimlich viel entwickelt in den Jahren und wir haben gemeinsam viel erreicht“, sagt die ehemalige Leiterin Delia Kappes im Rückblick. „Ich habe die Büchereiarbeit immer sehr genossen. 
Und die Entwicklung von dieser kleinen Bücherei zur heutigen großen Bücherei in der Alten Schule macht mich stolz.“

In die Zeit ihrer Leitung fällt nicht nur der Umzug der Bücherei in die neuen Räumlichkeiten, sondern auch der Aufbau der Leseförderung in den Kindergärten, die Zusammenarbeit mit der Schule, die Digitalisierung der Büchereiarbeit und viele literarische Events. Doch auch das neue Team hat schon mit neuen Ideen losgelegt. Im vergangenen Jahr wurde die Veranstaltungsreihe „kleine Auszeit“ begonnen – eine kurzweilige Lesung für Erwachsene am Mittwochvormittag. „Wir sind dankbar für euren riesigen ehrenamtlichen Einsatz“, dankte Pfarrerin Haar-Geißlinger der ehemaligen und der neuen Leitung.
„Für un
s ist das auch ein leuchtendes Beispiel, wieviel ehrenamtliches Engagement für eine Gemeinde bewirken kann.“

 

Bürgermeister Thomas Münig und Pfarrerin Judith Haar-Geißlinger mit der neuen und ehemaligen Büchereileitung.